~ mit hoch erhobenem Kopf ~


Herr Giraffe streckt so neugierig den Hals zu mir, dass ich ihn nicht ignorieren kann und auch nicht will. Giraffen sind sehr spezielle Tiere und ich freue mich über unseren Kontakt.

Schön, dass du näher kommst.

Du bist interessant und ich habe dich schon lange im Blick
… ( ( Herr Giraffe lächelt mich an ) ) …

Hier in der Steppe bin ich das höchste Lebewesen und habe den Überblick
Du brauchst keine Angst vor mir zu haben. Ich bin sehr friedliebend.
Meine Größe habe ich nicht, um anderen Schaden zuzufügen. Mit meiner Größe sehe ich sehr weit und bin die Ruhe selbst.

Natürlich muss ich auch vorsichtig sein, weil sich hungrige Tiere nähern könnten. Das Leben in der Wildnis ist unberechenbar, aber mit meinem Panorama-Blick geht das viel besser.

Mit beiden Beinen fest auf dem Boden und den Kopf hoch erhoben  stehe ich da. Somit überschaue ich die kleine Welt, erkenne schnell  das Gute und das Gefährliche und kann mich auf beides angemessen vorbereiten. Wenn ich den Leckerbissen auf dem Strauch sehe, organsiert sich schon mein Magen und wenn sich eine Katze anschleicht, suche ich rechtzeitig das Weite. Alles ohne Hektik.

Ich schreite gemächlich voran, mit Ruhe und Bedacht. Dazwischen mache ich immer wieder Pausen, erhebe meinen Kopf und verschaffe mir Klarheit über die Welt  unter meinen Füßen.

Bis 5. Juli 2020 und früher kannst du auch als Besucher weiterhin vollumfänglich alle Liebesbriefe/LoveLetter lesen; danach werden hier nur noch die Weisheiten der Tierwelt veröffentlicht. Informationen zum aktuellen HerzAugenBlick-Experiment gibt es auf der Seite HerzAugenBlick bei Facebook.

Rückblick auf die Weisheit bzw. das HAB-Experiment der letzten Woche, die neue Tier-Botschaft und meine persönlichen Anmerkungen dazu sind ab 12. Juli 2020 exklusiv für LoveLetter-Abonnenten.