schwarzer Leopard,
mein heutiger Gesprächspartner

~ müder Panther ~

Das heutige Interview läuft anfangs recht holprig; ich fühle mich nicht willkommen beim Leoparden, bin unsicher, ob er überhaupt eine Weisheit mit uns teilen möchte. Ich bin kurz davor aufzugeben und einen neuen Interviewpartner zu suchen, als wir uns (nach einigen Erklärungen) doch noch im Augenblick im Herzen begegnen können. Gemeinsam meistern wir diese Herausforderung … und nun präsentiere ich stolz das Interview mit dem schwarzen Panther aus Indien:


Was tust du hier? Dies ist mein Revier!

Wir Wildkatzen haben irgendwie immer weniger Platz. Gerade gestern musste ich um meinen Raum kämpfen und ich muss zugeben, dass ich noch immer etwas müde bin. Ich möchte mich ausruhen.

Von Natur aus bin ich eher misstrauisch; aber ich glaube dir und erzähle ein bisschen …

Normalerweise sind wir Katzen vom Wesen her eher gemütliche Gesellen, aber in letzter Zeit bin ich oft auf den Beinen; ich muss Nahrung erbeuten und mein Revier verteidigen. Beide Aufgaben sind jetzt herausfordernder als früher. Daher bin ich auch müde und es scheint nicht der beste Zeitpunkt für eine Unterhaltung –
( ( er hält inne ) ) – Quatsch; auch das gehört zum wirklichen Leben; es kommt, wie es kommt. Also ist jetzt doch der richtige Zeitpunkt …

Ja, ich bemerke, dass sich mein Lebensraum verändert und auch mein Körper – ich werde älter. Und über beide Herausforderungen mache ich mir keine Gedanken, ich lebe mein Leben bestmöglich. Wir alle leben mit den unterschiedlichsten Verhältnissen und passen uns jeden Tag an die neuen Umstände an und machen das Beste daraus. Das macht doch jeder?!

Ich käme nicht auf die Idee, dass Menschen für die Veränderung bei mir verantwortlich sind und ich bin auch niemandem böse. Wieso auch? Ich bin nur etwas müde und auch das ist okay. Mein Magen ist gefüllt, mein Revier für den Moment gesichert und es ist diese wohlige Schwere im Körper.
 

Bis 5. Juli 2020 und früher kannst du auch als Besucher weiterhin vollumfänglich alle Liebesbriefe/LoveLetter lesen; danach werden hier nur noch die Weisheiten der Tierwelt veröffentlicht. Informationen zum aktuellen HerzAugenBlick-Experiment gibt es auf der Seite HerzAugenBlick bei Facebook.

Rückblick auf die Weisheit bzw. das HAB-Experiment der letzten Woche, die neue Tier-Botschaft und meine persönlichen Anmerkungen dazu sind ab 12. Juli 2020 exklusiv für LoveLetter-Abonnenten.


zurück zu allen Botschaften