Herr Pfau,
mein heutiger Gesprächspartner

~ stolzer Radschlag ~

Damit wir uns daran erinnern, dass es total okay ist, wie wir sind und dass wir einfach sein dürfen (und sollen und eigentlich müssen), so, wie wir sind, teile ich heute die farbenfrohen Radschläge des blauen Pfaues. Ein wahrlich selbstbewusster Kerl


Oh, meine Lieben … Ich brauche keine Bewunderer. Ich weiß, dass ich wunderschön bin! Im Grunde bin ich mein eigener Bewunderer.


Ich schlage mein Rad und trage diese Pracht mit Stolz durch die Welt – egal ob man mir zujubelt oder nicht, egal ob es der Welt gefällt oder nicht.

Natürlich freue ich mich, wenn ich euch Menschen damit begeistern kann, wenn ich euch an den Schimmer, den Glanz und die Farben des Lebens erinnere, wenn ich euch für einen Moment in eine Traumwelt entführen darf.

Und auch wenn ich meine Damen damit entzücke, bin ich nicht traurig …
( ( mit einem gekonnten Kopfschütteln richtet er sein Krönchen ) ) 

Aber ich schlage mein Rad auch ohne Publikum – einfach so, weil es mir Spaß macht. Ich spiele und bin, wie ich bin

Bis 5. Juli 2020 und früher kannst du auch als Besucher weiterhin vollumfänglich alle Liebesbriefe/LoveLetter lesen; danach werden hier nur noch die Weisheiten der Tierwelt veröffentlicht. Informationen zum aktuellen HerzAugenBlick-Experiment gibt es auf der Seite HerzAugenBlick bei Facebook.

Rückblick auf die Weisheit bzw. das HAB-Experiment der letzten Woche, die neue Tier-Botschaft und meine persönlichen Anmerkungen dazu sind ab 12. Juli 2020 exklusiv für LoveLetter-Abonnenten.


zurück zu allen Botschaften