~ weiterschlafen oder aufwachen ~

Diese Woche war ich mit einer Freundin und unserem Hunderudel auf einem abenteuerlichen Spaziergang. Unterwegs sahen wir einen kleinen Nager auf der Schneeoberfläche herumwuseln. Er sah aus wie ein Siebenschläfer; vielleicht war es auch eine große Wühlmaus. Auf jeden Fall inspirierte mich diese Begegnung einen Siebenschläfer über sein Leben zu befragen …

Mmmmhm … ( ( er grummelt genüsslich vor sich hin ) ) …  schlafen ist sooo schön und so fein.

Ich liege und schlafe und bin versorgt. Es kann mir nichts passieren. Ich brauche mich um nichts zu kümmern.
Während ich schlafe bin ich mir sogar sehr unsicher, ob ich überhaupt wieder aufwachen möchte. Es ist ja sooo so fein …

Aber plötzlich kribbelt es mich im ganzen Körper und ich will einfach nur noch raus. Leben. Freiheit spüren. Die frische Luft atmen und mich verlieben.

Wenn ich mich daran erinnere, glaube ich, dass doch das Wachsein das wahre Leben  ist. Und da will ich raus!

Aber schlafen ist auch schön …


Bis 5. Juli 2020 und früher kannst du auch als Besucher weiterhin vollumfänglich alle Liebesbriefe/LoveLetter lesen; danach werden hier nur noch die Weisheiten der Tierwelt veröffentlicht. Informationen zum aktuellen HerzAugenBlick-Experiment gibt es auf der Seite HerzAugenBlick bei Facebook.

Rückblick auf die Weisheit bzw. das HAB-Experiment der letzten Woche, die neue Tier-Botschaft und meine persönlichen Anmerkungen dazu sind ab 12. Juli 2020 exklusiv für LoveLetter-Abonnenten.