Herr Flughund,
mein heutiger Gesprächspartner

~ im Rhythmus ~

Heute, zu Allerheiligen, geht es um Leben und Tod, Tag und Nacht, Auf und Ab, Hin und Her, aktiv und passiv, … Wir alle sind eingebunden in den Rhythmus des Lebens und unser heutiger Botschafter zeigt uns, wie friedlich es ist, mit diesem Rhythmus im Einklang zu sein.

Egal ob man am Tag schläft und in der Nacht aktiv ist oder ob man in der Nacht schläft und am Tag aktiv ist – das Leben braucht einen Rhythmus; ausruhen und was unternehmen, Erholung und aktive Zeit. In welcher Reihenfolge und zu welcher Zeit spielt keine große Rolle. Wobei ich glaube, dass es wohl besser ist, wenn wir den Rhythmus nehmen, den die Natur uns vorgegeben hat. Bei dir ist es, dass du schläfst, wenn es dunkel ist und ich schlafe am helllichten Tag.


Und bei beidem bin ich mit vollem Einsatz dabei – ob ich nun aktiv herumfliege oder passiv vom Baum hänge; beides tue ich mit ganzer Seele. In der Nacht jage ich durch unser großes Revier, fliege, habe Spaß und jage; vor allem jage und esse ich. Da ist es mir egal, was sich mir in den Weg stellt oder ob ich mich müde fühle – Gefühle wie Angst oder Energielosigkeit kenne ich sowieso nicht. In der Nacht bin ich aktiv. Mein Körper weiß, dass auch die Erholungsphase wieder kommt. Am frühen Morgen, noch bevor die Sonne aufgeht, kehre ich zurück zu meinem Schlafplatz, hoch oben auf dem Baum. Ich umarme mich selbst, kuschle mich so ein und schlafe … schlafe den lieben langen Tag. Da stört mich weder Licht noch Lärm noch sonst was. Ich schlafe wie ein Baby, weil ich die ganze Nacht aktiv war und am Tag diese Entspannung brauche. Und weil es so von der Natur vorgesehen ist; alles in mir weiß das und kann sich darauf verlassen, dass auf jede Nacht wieder ein Tag folgt; die Pause, wo ich einfach nur rumhängen kann und mein Körper sich regeneriert … für die kommende aktive Nacht. Der Kreislauf setzt sich fort.

Da hat sich die Natur was Geheimnisvolles ausgedacht. Tiere, die am Tag aktiv sind und Tiere, die in der Nacht aktiv sind. So gibt es doch genügend Platz für uns alle, so ist rund um die Uhr was los und das gesamte Leben ist bunter. Ein wunderschöner, lebendiger Planet.


Bis 5. Juli 2020 und früher kannst du auch als Besucher weiterhin vollumfänglich alle Liebesbriefe/LoveLetter lesen; danach werden hier nur noch die Weisheiten der Tierwelt veröffentlicht. Informationen zum aktuellen HerzAugenBlick-Experiment gibt es auf der Seite HerzAugenBlick bei Facebook.

Rückblick auf die Weisheit bzw. das HAB-Experiment der letzten Woche, die neue Tier-Botschaft und meine persönlichen Anmerkungen dazu sind ab 12. Juli 2020 exklusiv für LoveLetter-Abonnenten.


zurück zu allen Botschaften